Aktuell      Archiv      Gästebuch      Kontakt      Abo     RSS
 
BlogWorld   Blog´n´Roll    WebLinx   Fave Tune   Heroes


  Ärgerliches

Orkantief über Norddeutschland...

...und auch in meinem Kopf Migränetablette hilft nur bedingt und so hänge ich den ganzen Tag mehr oder weniger sinnlos auf dem Sofa rum. Wie kann man nur so wetterfühlig sein?! Heute hab ich es grade mal geschafft, mir Toast und Tee zum Frühstück hinzustellen (damit ich SCHNELL eine Tablette nehmen kann), anschließend eine Waschmaschine anzuwerfen und deren Inhalt 2 Stunden später in den Trockner zu befördern. Das abgewaschene Geschirr von gestern abend steht da immer noch... Hmpf!! Zum Glück komme ich heute um die Essenszubereitung herum, Kindi und ihr Freund kochen ein (hoffentlich) leckeres Pastagericht aus meinem neuen Jamie Oliver Kochbuch *freu*. So... und jetzt werd ich mich mal schnell wieder in die Waagerechte begeben, bevor sich das ohne mein Zutun von selbst ergibt...

 
26.1.08 15:51


Hat vielleicht schonmal...

...jemand versucht, bei I*Tunes ein Taschengeldkonto zu eröffnen? Ich halte dies für eine sehr sinnvolle Sache, wenn das Kind zu Weihnachten einen I*Pod geschenkt bekommen hat. Schließlich muss es dann nicht jedesmal um Erlaubnis fragen, ob ein Song geladen werden darf sondern kann einen bestimmten Betrag im Monat dafür auf den Kopf hauen. Gute Sache. Würde sie denn funktionieren. Klickt man allerdings auf "Taschengeldkonto einrichten", landet man auf der englischsprachigen Website und von dort gelangt man nicht weiter. Also habe ich meinem Kind nun vertrauensvoll meine Kreditkartendaten diktiert, ihm ein monatliches Limit mitgeteilt und bin guter Hoffnung, dass dieses nicht überschritten wird.

Wehe dem, wenn doch...

30.12.07 15:40


Ich werde demnächst umziehen...

...und zwar zu Wordpress. Die von Myblog ignorieren meine Anfragen geflissentlich und ich habe immer noch keine Ahnung, warum ich nichts mehr hochladen kann - vor allem NUR auf diesem Namen nicht. Bei den anderen gehts ja. Ich bin schon lange immer mal wieder genervt von Myblog, aber ich habe mir immer gesagt, es ist umsonst, also muss ich damit leben. Womit ich natürlich nicht leben kann ist die Tatsache, dass ich keine Layouts oder Layoutveränderungen mehr hochladen kann. Das geht GAR NICHT. Und einfach einen neuen Namen zu nehmen nützt mir auch nichts, weil die ganzen Einträge ja hier sind und mir vielleicht über kurz oder lang wieder das selbe passiert. Also werde ich wechseln Ich muss mich nur erst bei Wordpress eingewöhnen, herausfinden wie alles funktioniert, bevor ich mich dort sozusagen häuslich niederlasse. Deshalb nicht böse sein, wenn es hier noch ein paar Tage ein bisschen still ist...

Abgesehen davon bin ich immer noch krank. Bäh. Ich hasse es. Immer wenn ich denke, es geht ein bisschen besser ist es am nächsten Tag wieder so, als würde es wieder von vorn anfangen. Einfach eine Woche zu Hause bleiben kann ich natürlich auch nicht. Aber jetzt ist ja erstmal Wochenende.

In diesem Sinne... Ein schönes, erholsame und sonniges Winter-Wochenende!!

16.11.07 16:31


Alle Jahre wieder...

...heißt es auch bei mir:  Einmal im Jahr erwischt es mich - regelmäßig um diese Jahreszeit. Warum weiß ich wirklich nicht, aber da muss ich halt durch, auch wenn´s mir nicht gefällt. Heute hätte ich eigentlich frei gehabt und im Bett bleiben können, hätte ich nicht einer meiner Omis versprochen, ihr bei ihren Geburtstagsvorbereitungen für ihren 80sten zu helfen, der groß gefeiert wird. Sie bekommt wohl allerhand Besuch und wir haben das Wohnzimmer komplett umgeräumt. Uff... Aber ich wollte sie grade heute auch nicht im Stich lassen. Ging auch ganz gut... Ibuprofen sei dank!

So und jetzt werd ich mich wieder auf mein Sofa begeben und in Ruhe vor mich hinschniefen.

Ein schönes Wochenende allerseits - soweit man bei diesem Sch...Wetter überhaupt von "schön" reden kann...

9.11.07 21:57


Incorrect Format...

...reformat the player! Das hat mein MP3 Player gemeldet, als ich ihn heute anschalten wollte. Und ich dachte, es wäre relativ einfach, ihn neu zu formatieren, setz´ mich hin, stöpsel´ ihn ein und muss feststellen, dass mein PC das Gerät nichtmal erkennt. Nach mittlerweile einer guten Stunde Fehlersuche und 7-maligen Startens der Firmware bekam ich die Meldung, dass ich meine ganzen Daten löschen müsste. Ich wollte grade auf OK klicken als ich meine Song-Sammlung auf dem Bildschirm aufleuchten sah. Und plötzlich ging alles wieder. Warum, weiß der Hugo. Mir auch egal. Naja, fast. Die Stunde Frust hätte ich mir gerne gespart. Aber Hauptsache ich hab nun wieder etwas, was mir den täglichen Schwachsinn im Bus erträglicher macht. Umpf...

31.8.07 20:53


Schwarzfahren

Falls ihr mal eine RICHTIG gute Ausrede für´s Schwarzfahren mit Öffentlichen Verkehrsmitteln sucht... ich hätte da eine...: *wie wild im Rucksack das oberste zu unterst wühlt*... "oh mein Gott, ich hab´ den Geldbeutel von meinem Mann dabei... und er fährt jetzt mit meinem durch die Gegend...!" *schockiert aus der Wäsche schaut*. Das funktioniert!

Nein, mal im Ernst... ich hatte über´s Wochenende verschiedene Rucksäcke mit und gerade gestern sind Schatzi und ich noch Kuchen kaufen gegangen, wobei er der Einfachheit halber seinen Geldbeutel in meinen kleinen Rucksack gepackt hat. Und wie der "Zufall" es so wollte, hab ich heute morgen in der Eile alles in den großen Rucksack umgepackt - einschließlich seines Geldbeutels (ich dachte, es wär meiner, die sehen sich SEHR ähnlich...). Meiner war noch in der Tasche vom Samstag... Ich hätte das mit Sicherheit überhaupt nicht bemerkt, wäre nicht JUST an diesem Morgen im Bus eine Kontrolle durchgeführt worden. Wie peinlich... nunja... man hat´s mir geglaubt, abgewunken und grinsend gesagt "beim Nächstenmal dann..." Ich hab sehr dankbar zurückgelächelt und mir gleich im nächsten Bus eine Tageskarte für 5,-- € gekauft.

Wenn es nämlich eins gibt, was ich NICHT mache, dann ist das Schwarzfahren...

29.5.07 22:02


Eigentlich...

...sollte ich ja gestern meine "neuen" Zähne bekommen. Sprich: 4 Kronen oben für die Front und eine Brücke über 4 Zähne hinten links. Als ich da in der Zahnklinik ankomme - wie immer hypernervös, trotz 2facher Einschlafdosis an Badrian und homöopath. "Angstmittel" - begrüßt mich der ZA mit den Worten "wir machen heute erstmal einen Anpasstermin. Der Zahntechniker hat festgestellt, dass an Ihren Zähnen noch nachgeschliffen werden muss..." TOLL!! Ich hatte damit gerechnet, dass meine Provisiorien nach 2 Wochen endlich durch "normales Beißwerkzeug" ersetzt werden und nun das... mein Paniklevel stieg sofort drastisch an. Wieder Spritzen, wieder Schleifen... Immerhin habe ich vorher noch gefragt, ob er mir was anderes spritzen kann, weil die Nebenwirkungen beim letzten Mal nicht gerade unerheblich waren. Ich habe auch Ocean´s Tipp angesprochen, ein Mittel mit weniger Adrenalin zu nehmen. Vielen Dank nochmal dafür! Das hat der Arzt dann auch gemacht und die Nebenwirkungen hielten sich wirklich in Grenzen. Die Betäubungszeit allerdings auch... Zum Ende des Schleifens hin tat einer der Schneidezähne schon ziemlich weh. Das Anpassen war dann die reinste Folter. Mein Gesicht war noch eine ganze Weile taub, der Zahn aber hat sich nicht so schnell wieder beruhigt. Kann der Mann am Ende vielleicht einfach nicht spritzen? Nun egal... jetzt hab ich wieder meine Plastikzähne drin, die - aufgrund des Nachschleifens - nicht mehr so ganz richtig sitzen und bin angek...zt. Ich hasse solche Verzögerungen und Unvorhergesehenes, besonders wenn es darum geht, eine Panikattacke unter Kontrolle zu halten. Wenn ich es vorher gewusst hätte, wär´s besser gewesen. Aber was soll´s... Nächsten Donnerstag werde ich dann hoffentlich wieder ein vernünftiges Gebiss haben! Den Rest lasse ich garantiert bei einem anderen Zahnarzt machen. Zum Amalgam-Entfernen gehört doch ein wenig Erfahrung und Verständnis für die Sache an sich und das fehlt mir in der Praxis total. Die Assistentinnen können nichtmal vernünftig absaugen, weil es Azubi´s sind. Nichts gegen die Mädels, die sind sehr nett und bemüht. Aber sie können es eben nicht. Und das ist mir dann einfach zu gefährlich.

Soviel zu dem leidigen Thema. Die Angst wird übrigens immer schlimmer statt besser. Man gewöhnt sich nicht daran - im Gegenteil. Ich bin auch überhaupt nicht der Meinung, dass man Phobien durch Konfrontation mit der Angst lösen kann. Bei mir jedenfalls funktioniert das nicht. Ich merke mir nicht, dass ich es "überlebt habe" - ich merke mir die Angstsituation an sich. Und je öfter ich dieser Situation ausgesetzt bin, umso schlimmer wird es. Ich schätze, ich muss einfach damit leben. Und manchmal wenn nötig halt tapfer sein und trotzdem tun, was getan werden muss. Aber halt auch nur dann...
25.5.07 21:55


 [eine Seite weiter]



















zuletzt aktualisiert am 17.01.2008
Gratis bloggen bei
myblog.de