Aktuell      Archiv      Gästebuch      Kontakt      Abo     RSS
 
BlogWorld   Blog´n´Roll    WebLinx   Fave Tune   Heroes


  Kulinarisches

Power-Frühstück

Zur Zeit bin ich auf dem Müsli-Trip. Es gibt keinen besonderen Grund dafür, abgesehen davon, dass es lecker schmeckt, munter macht und bis mittags vorhält. Und es dauert nur gaaaanz wenig länger als Quarkbrot mit Marmelade zuzubereiten, wenn man erstmal ein wenig in Übung ist. Also essen Kindi und ich jetzt morgens immer das hier:

  

Falls es nun irgendjemanden mit ausgeprägtem Nachahmungstrieb geben sollte... ...hier das Rezept:

für 2 Personen

1 Apfel
1 Orange
1 Banane
1 handvoll kernlose Trauben
6 EL 5-Korn-Flocken (Haferflocken tun´s auch)
2 EL Akazien-Honig (oder sonstiger Blütenhonig)
1/2 TL Zimt
1/4 TL gemahlener Ingwer
250 g fettarmer Joghurt
2 EL Quark

Obst klein schneiden und auf 2 Teller verteilen. Honig, Zimt und Ingwer darüber verteilen, anschließend die Flocken. Dann den Joghurt mit dem Quark obendrauf geben, alles gut verrühren und schmecken lassen...

4.2.07 15:06


Apfel-Zimt-Kuchen

Heute war mir mal wieder danach einen Kuchen zu backen... Und da ich zuuuuuufällig noch Äpfel im Keller hatte, die "weg mussten", durften die dran glauben. Und das ist draus geworden:



Nur für den Fall der Fälle, dass jetzt jemand Appetit bekommen hat, auch noch Äpfel im Keller findet, die "weg müssen" und grade kein Rezept zur Hand hat...

Hier ist meins:

Apfel-Zimt-Vollkornkuchen á la Maryan:

Zutaten:
120 g weiche Butter
120 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Teel. Zimt
3 Eier
200 g Weizen-Vollkorn-Mehl
1 gestr. Teel. Weinstein-Backpulver
4 - 5 säuerliche Äpfel (Cox Orange oder Boskoop)
Zimtzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Backofen auf 180° C vorheizen (Umluft 160° C)
eine Springform mit Butter fetten und mit wenig Mehl bestäuben

Butter in kleine Stücke schneiden, in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen eines Rührgeräts cremig rühren. Dann Zucker, Vanillezucker, Zimt und Eier dazugeben und so lange rühren, bis eine schaumige Masse entsteht. Schließlich das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in die Form geben. Äpfel schälen, vierteln und Kernhaus entfernen. Rückseite einritzen (aber nicht durchschneiden) und kreisförmig in den Teig setzen. Zum Schluss mit 2 - 3 EL Zimtzucker bestreuen so dass die Äpfel und der Teig bedeckt sind. Ab in den Ofen damit und 40 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen den Kuchen noch 15 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herauslösen und vollständig abkühlen lassen.

Bei mir gibt´s dazu eine große Portion Schlagsahne und Schoko-Cappucino (vielleicht mit einem Schuss Amaretto...).

Guten Appetit

20.1.07 15:26


Apfelkuchen mit Hirse

Dieser - zugegeben - etwas andere Apfelkuchen ist eins meiner Lieblingsrezepte aus der 5-Elemente-K?che. Er klingt zwar ungew?hnlich, schmeckt aber auch ungew?hnlich gut, wie ich finde . Als ich das Rezept ausprobiert habe, haben wir zu dritt den ganzen Kuchen auf einmal aufgegessen... Meine Tochter steht normalerweise ?berhaupt nicht auf sowas... aber da hat sie auch "zugeschlagen". Beweis genug???

Zutaten:

Teig:

2 Eier
4 EL Agavendicksaft
80 g weiche Butter
50 g gekochte Hirse
? TL Zimt
Prise Kardamom
Prise Salz
100 g frisch und fein gemahlener Vollkornweizen (Reformhaus)
2 TL Weinsteinbackpulver
abgeriebene Schale einer Zitrone
Prise Kaffee

Belag:

5 mittelgro?e s??e ?pfel

Separat:

1 EL Sahne
1 EL weiche Butter
2 EL Agavendicksaft
? TL Zimt
Rosinen und N?sse zum Bestreuen

Zubereitung:

Hirse kochen. 2 Eier schaumig schlagen, mit 4 EL Agavendicksaft und 80 g weicher Butter verr?hren. Danach die gekochte Hirse, Zimt, Kardamom, Salz und Vollkornweizen sowie Backpulver, Zitronenschale und Kaffee zugeben und zu einem Teig verr?hren. Eine mit Butter bestrichene Springform damit auslegen. (Backpapier geht besser, bei mir hat?s mit Butter sehr geklebt?). In Scheiben geschnittene ?pfel darauf verteilen. Separate Zutaten miteinander verr?hren und ?ber die ?pfel verteilen, Rosinen und N?sse dar?ber streuen und etwa 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 ?C backen.
8.11.05 16:35






















zuletzt aktualisiert am 17.01.2008
Gratis bloggen bei
myblog.de