Aktuell      Archiv      Gästebuch      Kontakt      Abo     RSS
 
BlogWorld   Blog´n´Roll    WebLinx   Fave Tune   Heroes


 
Apfel-Zimt-Kuchen

Heute war mir mal wieder danach einen Kuchen zu backen... Und da ich zuuuuuufällig noch Äpfel im Keller hatte, die "weg mussten", durften die dran glauben. Und das ist draus geworden:



Nur für den Fall der Fälle, dass jetzt jemand Appetit bekommen hat, auch noch Äpfel im Keller findet, die "weg müssen" und grade kein Rezept zur Hand hat...

Hier ist meins:

Apfel-Zimt-Vollkornkuchen á la Maryan:

Zutaten:
120 g weiche Butter
120 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Teel. Zimt
3 Eier
200 g Weizen-Vollkorn-Mehl
1 gestr. Teel. Weinstein-Backpulver
4 - 5 säuerliche Äpfel (Cox Orange oder Boskoop)
Zimtzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Backofen auf 180° C vorheizen (Umluft 160° C)
eine Springform mit Butter fetten und mit wenig Mehl bestäuben

Butter in kleine Stücke schneiden, in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen eines Rührgeräts cremig rühren. Dann Zucker, Vanillezucker, Zimt und Eier dazugeben und so lange rühren, bis eine schaumige Masse entsteht. Schließlich das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in die Form geben. Äpfel schälen, vierteln und Kernhaus entfernen. Rückseite einritzen (aber nicht durchschneiden) und kreisförmig in den Teig setzen. Zum Schluss mit 2 - 3 EL Zimtzucker bestreuen so dass die Äpfel und der Teig bedeckt sind. Ab in den Ofen damit und 40 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen den Kuchen noch 15 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herauslösen und vollständig abkühlen lassen.

Bei mir gibt´s dazu eine große Portion Schlagsahne und Schoko-Cappucino (vielleicht mit einem Schuss Amaretto...).

Guten Appetit

20.1.07 15:26
 




















zuletzt aktualisiert am 17.01.2008
Gratis bloggen bei
myblog.de